Piranha Hookah

    0

    Stille Wasser sind tief – so bewerben die Hersteller ihre neue Pfeife auf dem Markt: die Piranha Hookah.

    Aber was macht die Pfeife so besonders neben allen anderen Edelstahlpfeifen?
    Die Piranha Hookah besitzt – im Gegensatz zu vielen anderen – lediglich 5 Gewinde: das für den Kopfadapter und die vier für die Schlauchanschlüsse.

    Dies restliche Shisha besteht komplett aus Schliffen, abwechselnd 18,8er oder 29,2er.
    Die Base wird ebenfalls nicht festgedreht, sondern liegt lediglich auf der Bowl auf und hält die gesamte Pfeife durch ihr Gewicht komplett dicht.

    Neben der Möglichkeit nach Belieben Glasteile, wie Vorkühler, Rauchsäulen und Molassefänger, zu verbauen, besitzt die Piranha Hookah noch ein paar nette Gimmicks.
    Der Kopfadapter, zum Beispiel, enthält ein integriertes Molassedepot. Dieses verhindert, dass Molasse auf den Teller oder an der Rauchsäule entlangfließen kann.

    Auch ein Closed Chamber wurde verbaut, sodass ihr Zug und Zug immer frischen Rauch genießen könnt.

    Alles in Allem ist die Piranha Hookah eine sehr schicke Pfeife, die zwar mit ihrem Gewicht von 8,7 kg und dem Preis von 349€ ganz schön wuchtig zu sein scheint, doch wer die Gimmicks und Schliffe zu schätzen weiß, sollte diese Pfeife im Auge behalten.

    Merkmale:

    • V2A Edelstahl
    • Rauchsäule mit integriertem 18,8er Schliff (w.) oben und 29,2er (m.) unten
    • Mitgelieferter Schliffadapter (18,8 m. und 29,2 w.)
    • 29,2er Schliff in der Base (w.)
    • 4 Schlauchanschlüsse (18,8)
    • Massive böhmische Kristallbowl
    • Zerlegbares Tauchrohr mit verstellbarem Diffusor
    • 17 teiliger Lieferumfang
    • Ohne Kopf, Schlauch und Mundstück

    Bilder der Piranha Hookah

    Piranha Hookah Video


    Teilen
    Vorheriger ArtikelKarma Hookah