Wie baue ich den 80ft von HookahJohn / Zomo Edition?

    0

    Ich glaube, inzwischen hat jeder schon einmal den 80ft von HookahJohn gesehen deshalb werde ich mich an dieser Stelle kurz halten.
    Der 80ft von HookahJohn in der limitierten Zomo Edition ist vergleichsweise Tief und fasst ca 20g Tabak oder Tabakersatz wenn dieser Fluffig gebaut wird.

    Beim bauen des 80ft fängt man am besten an den Tabakersatz oder den Tabak locker in den Kopf fallen zu lassen, er sollte dabei möglichst fluffig sein, da man ansonsten Geschmack einbüßt. Im ersten Schritt ist es erst mal nicht so wichtig, dass alles gleichmäßig aussieht, es geht erstmal nur darum den Kopf zu befüllen.

    Ist dies erledigt, kann man damit beginnen den Tabak zu verteilen und für eine ebene Fläche zu sorgen. Hier ist es wichtiger, dass der Tabak schön gleichmäßig verteilt wird,
    so wird das Optimum an Geschmack und Rauchdauer erzielt. Man sollte hier in etwa ein kleines Stück unterhalb des Randes anpeilen, sodass der Tabak die Alufolie nicht berührt.

    Nun wird der Kopf mit Alufolie bespannt, ich persönlich nutze dafür vier Lagen Haushaltsalu, Tobi vom SmokeVote Team nutzt gerne zwei Lagen – wir haben aber auch schon mit Panzeralu experimentiert und waren sehr zufrieden mit dem Rauchergebnis. Probiert hier einfach aus welche Folie, da besser zu eurem persönlichen
    Rauchverhalten passt.

    Zu guter Letzt wird die Folie mit zwei Reihen durch gelocht, und auf der Höhe des Phunnelloches noch einmal gelocht, damit die Folie nicht zum Phunnelloch gesaugt wird.

    Auch das Kohle auflegen ist wieder persönliche Präferenz, wenn ihr es lieber unkomplizierter haben möchtet, könnt ihr ein Kaminsieb auf den Kopf legen
    und den Kopf mit drei kohlen rauchen, oder die Kohlen direkt auf den Kopf legen und dann experimentieren, manche Geschmackssorten brauchen beim Direktauflegen drei Kohlen,
    andere zwei.

     


    Teilen
    Vorheriger ArtikelOneSmoke feat KS Appo
    Ich erinnere mich noch an meinen ersten Kopf - Doppelapfelminze in einer Shishabar in Köln. Danach wurde das Shisharauchen schnell mein Hobby und jetzt auch Beruf. MIG Armour / AOT Provost, Alpaca Symphony / Aktueller Lieblingstabak Al Kashmir Guru