Was ist ein Molassefänger?

0

Das Wort Molassefänger hört man in der Shisha Szene immer öfter, aber was genau ist eigentlich ein Molassefänger? Schaut er nur gut aus oder hat dieser auch einen praktischen Nutzen auf meiner Shisha?

Was ist ein Molassefänger?

Ein Molassefänger kann verschiedenste Formen haben und aus verschiedensten Materialien bestehen. Das gängigste Material ist natürlich Glas, aber es gibt auch welche aus Edelstahl, Aluminium oder Carbon. Hier sind ein paar Beispiele von Glas Molassefängern:

 

Die Anschlussart eines Fängers ist meist immer die gleiche und zwar ein Schliff. Der Schliff greift einfach ineinander und auch wenn man es anfangs nicht glaubt ist diese Anschlussart nicht nur sehr praktisch, sondern auch Dicht. Schliffe haben verschiedene Maße aber prinzipiell werden in der Shisha nur 2 verschiedne größen verwendet (Einige Ausnahmen gibt es natürlich). Es gibt den 18/8 und den 29/2 Schliff. Die meisten Molassefänger verwenden in der heutigen Zeit 18/8 Schliffe oben und unten. Nur in wenigen Ausnahmen hat ein Molassefänger einen 29/2 Schliff da dieser eher für Glasrauchsäulen also größere Ansteckteile genutzt wird.

Funktion eines Molassefängers

Wenn der Tabak mal wieder etwas feuchter ist, dann kann es schon mal passieren, dass die Molasse runter läuft und sich irgendwann in der Bowl verläuft, was nicht unbedingt schön aussieht oder den Geschmack eines weiteren Kopfes beeinflussen kann. Wie der Name Molassefänger schon sagt, ist der Sinn eines Molassefängers – Molasse zu fangen. Er kommt meist direkt unter den Kohleteller. Dazu braucht man bei älteren Shisha Modellen einen Schliffadapter oder Kopfschliff ist standardmäßig bei vielen modernen Pfeifen schon mit integriert und man brauch keine zusätzlichen Adapter.
Sollte jetzt die Molasse runterlaufen, dann wird sie im Molassefänger aufgefangen und sammelt sich dort.

Es gibt aber auch Molassefänger die ihren eigentlichen Job – „Molasse fangen“ nicht wirklich gut ausführen. Diese sind meist nur als Optik Highlight für die Pfeife gut. Ein Beispiel hierfür ist folgender „Molassefänger“:

Es gibt auch Modelle, wo das Durchzugsloch sehr weit unten sitzt und das Molassedepot schnell überläuft. Oder diverse Modelle haben nur ein Durchzugsloch oder zu kleine, dann nimmt ein Molassefänger der Shisha den guten Durchzug.
Also achtet immer darauf, aus welchem Grund ihr einen Molassefänger wollt.

Tipps für Molassefänger

1. Druck auf den Molassefänger vermeiden

Der Kopf soll natürlich gut auf der Shisha halten, also drückt man ihn fest – soweit sogut. Das ist auch ok wenn man keinen Molassefänger hat, aber sollet ihr eure Shisha mit einem Fänger nachrüstet passt auf und drückt den Kopf nicht auf der Shisha fest. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass kann mir Scherben enden. Am besten den oberen Teil von der Shisha nehmen, den Kopf drauf drücken und danach das ganze erst wieder auf den Molassefänger setzen. So hat man einen festsitzenden Kopf und einen noch ganzen Molassefänger.

2. Hitzeverteilung bei Molassefänger aus Glas

Solltest du einen Molassefänger aus Glas haben, solltest du auf deine Kohle achten! Lege niemals die Kohle auf den Kohleteller und lass sie dort liegen. Der Kohleteller erhitz sich und leitet die Wärme an den oberen Schliffadapter weiter. Wie wir alle natürlich in der Schule gelernt haben, dehnt sich Metall aus sobald es erwärmt wird. Das Glas vom Molassefänger bleibt in seiner Form und sollte zu viel Druck vom Adapter kommen, kann es passieren, dass der Molassefänger oben reist oder ein Stück raus bricht.
Deine Kohle am Kohleteller abklopfen ist OK aber du solltest sie nie über längere Zeit dort liegen lassen!

3. Schliffschoner bei Molassefänger

Wie in Tipp 2 schon beschrieben ist Hitze ein Problem. Wenn sich ein Adapter ausdehnt kann sich der Schliff ineinander verkanten und man bekommt ihn nicht mehr auseinander. Um das größtmöglich zu verhindern sollte man sogenannte Schliffschoner verwenden um ein verkanten des Schliffes zu vermeiden.

4. Wasser in den Molassefänger füllen

Dieser Tipp ist meist abhängig vom Modell des Molassefängers. Aber wenn moglich, sollte man etwas Wasser in den Molassefänger geben, damit die Molasse in dem Wasser landet. Somit tut man sich leichter beim Reinigen des Molassefängers, da die Molasse sich nicht am Glas festsetzt.
Zusätzlich kann man noch in das Wasser Lebensmittelfarbe geben um den Molassefänger noch schöner aussehen zu lassen.

 

HIER Shisha Molassefänger kaufen


Teilen
Vorheriger ArtikelPandora Shisha
Nächster ArtikelKS Dimo – Dichtung und Molassefänger in einem

Seit 2009 beschäftige ich mich mit dem Thema Shisha und ziemlich schnell habe ich darin mein Hobby gefunden. Wie viele Stunden ich mit Recherchen im Internet verbracht habe mag ich mir gar nicht ausrechnen.
// NPS Marble 2010 / Alufolien Raucher / Aktueller Lieblings Tabak: Al Kahsmir – Kismet – Freestyle