Woher kommt meine Wasserpfeife?

0
Viele von euch fragen sich sicherlich woher eure Wasserpfeife eigentlich herkommt. Wo wird sie produziert? Welche traditionellen Marken teilen sich ein Produktionswerk? Wo befindet sich dieses Werk? In diesem Beitrag findet ihr wohl möglich eine Antwort darauf! 

Ägypten

Die meisten ägyptischen Marken werden in ein und dem selben Werk hergestellt. Das Werk befindet sich in Gizeh und befindet sich im Besitz der MO4 Group. Folgende Wasserpfeifen werden in diesem Werk hergestellt: Kahlil Mamoon, Farida, Tariq, Shikah, Omar Hookah, Pharaon. Es gibt viele weitere Marken sowie auch Nonames die dort gefertigt werden. Wir beschränken uns hier nur auf die wichtigsten.

Syrien

Das Werk der meisten bekannten syrischen Marken befindet sich in der neuntgrößten Stadt Syriens – Duma (nähe Damaskus). Dort werden Nawras, Nour, Kahlebbo sowie die Alqariabs hergestellt. Anhand der Musterungen liegt die Vermutung nahe dass Ottoman Pfeifen ebenfalls dort gefertigt werden. Dies ist jedoch nur eine Vermutung

Türkei

Türkische Wasserpfeifen werden meist von kleineren Familienbetrieben gefertigt. Hierbei gibt es kein größeres Werk wie es bei unseren beiden Vorreitern Ägypten & Syrien der Fall ist. Elmas behauptet sie hätten ein eigenes Werk für die Gusselemente die anschließend zu Wasserpfeifen verlötet werden. Dies ist allerdings nicht bestätigt.